Tischmanieren
Es gibt Tischmanieren, wahrscheinlich überall auf der Welt, allerdings mit kulturellen Unterschieden.

Erfahren Sie hier, wie Sie Eindruck auf Geschäftspartner machen können.
Interessanter Artikel von Monika Seeger

Monika Seeger ist eine bekannte Imageberaterin, die regelmässig Kurse gibt.

Hier unten finden Sie den Link zu Ihrer Homepage und einem interessanten Artikel zu Tischmanieren.

Vielleicht finden Sie daran nicht nur Dinge, die Geschäftpartnern gefallen würden, sondern auch Ihrer Lebenspartnerin, Ihrer Mutter oder Ihrem Haustier.

Viel Spass bei der Lektüre!
 
 

--und hier geht's zur Homepage von Monika Seeger..
 
 
Zum Schluss noch ein wenig Aerzte Knigge..


Holt der Patient zu weit aus, kann der Arzt ihn aber ruhig unter Verweis auf seinen Zeitdruck stoppen und dabei sein Bedauern ausdrücken, dass er nicht länger bleiben kann, sagte Knigge. Das sei für den Patienten viel besser, als wenn er überhaupt kein Interesse vonseiten des Arztes spürt.

"Wie beim Tür-Aufhalten geht es dabei nur um Sekunden, aber das ist richtig gut investierte Zeit", betonte der Berater für Umgangsformen.

Gerade weil Ärzte so wenig Zeit für die Patienten haben, sei es wichtig, dass Gespräche gut laufen, sagte der Anästhesist und Kinderarzt Dr. Thomas Beushausen, Vorstand der Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt. "Wenn das erste Gespräch nicht funktioniert, ist der nachträgliche Aufwand ungeheuer groß."

Zu den Grundregeln der guten Gesprächsführung gehört es für Beushausen, Augenhöhe mit dem Patienten herzustellen. Dazu müsse der Arzt sich setzen. "Auch wenn man hin- und her rutscht, ist das besser, als von oben herab zu sprechen", betonte er.

Im Gesundheitswesen machen sich die Akteure seiner Ansicht nach zu wenig Gedanken darüber, dass es neben der Struktur-, Prozess- und Ergebnis- auch eine Erlebnisqualität gibt. "Viele Menschen erkennen die Qualität der Medizin nicht, aber sie merken, wie ihnen begegnet wird." (iss)

Quelle: deutsche Aerztezeitung
 


 

(c) www.gzb-online.ch - Sitemap
Gesundheitsportal
zur Bewegungsförderung